Stromsparen durch Ausschalten der Stand-by-Funktion

Stromspartipp Standbymodus

Viele Geräte im Haushalt verbrauchen auch dann Strom, wenn sie gar nicht angeschaltet sind. Das trifft zum Beispiel auf Fernsehgeräte zu. Denn die meisten Menschen drücken aus Bequemlichkeit nicht den Ausschalter am Gerät, sondern schalten den Fernseher nur mit der Fernbedienung aus. Damit wird das TV aber nicht ausgeschaltet, sondern nur in den Stand-by-Modus versetzt. Zum Stromsparen ist diese Funktion nicht geeignet, überall muss richtig der Ausschalter gedrückt werden. Im Gegenteil: In einem Vierpersonenhaushalt lassen sich durch richtiges Ausschalten von Fernsehern, aber auch von DVD-Rekordern und der Musikanlage rund 100 Euro im Jahr sparen. Geld, das durch die Stand-by-Funktion unbemerkt auf die Stromrechnung fließt.

Stand-by heißt, dass ein Gerät nicht aktiv ist, aber jederzeit auf Knopfdruck oder bei Bedienung durch die Fernbedienung angestellt werden kann. Es befindet sich in einer Art Ruhezustand. Anders als bei ausgeschalteten Geräten fließt in der Stand-by-Phase Strom, den das Gerät verbraucht. Nur wenn Sie an allen Geräten den Ausschalter nutzen, reduziert sich der Stromverbrauch auf einen Wert von fast null.

Stromsparen mit besonderen Steckerleisten

Allerdings fließt auch bei einem korrekt ausgeschalteten Gerät Strom. Zum Stromsparen muss im Prinzip der Netzstecker gezogen werden. Nur dann wird der Stromfluss unterbrochen. Eine Alternative sind Steckerleisten mit Ausschalter. Wird ein solcher Schalter umgelegt, wird die Stromleitung unterbrochen. Dann können Geräte, die über die Steckleiste mit der Steckdose verbunden sind, keinen Strom mehr verbrauchen. Das Potenzial für ein derartiges Stromsparen ist selbst bei ausgeschalteten Geräten vorhanden. Zudem sind die Anschaffungskosten für solche Steckerleisten sehr niedrig.

Wer im Haushalt Strom sparen möchte, sollte diese Möglichkeiten nicht vergessen. Mit einfachen Mitteln lassen sich hier pro Gerät teilweise mittlere zweistellige Summen im Jahr sparen. Bei mehreren Fernsehgeräten, DVD-Rekordern oder ähnlicher Ausstattung kommt sogar schnell eine ansehnliche Summe zusammen.

Stromsparen beim Fernseher

Der Fernseher gehört zu den Großverbrauchern im Haushalt. Darum sollte nicht nur das Potiential der Stand-by-Funktion verwendet, bereits bei Anschaffung eines neuen Fernseher sind wesentliche Entscheidungen zu treffen. Schaut man sich die Techniken LED und Plasma im Vergleich an muss man feststellen, dass ein Plasma Fernseher wesentlich mehr Strom benötigt, wie ein LED Fernseher in vergleichbarer Größe. Dazu kommt, dass die Lebensdauer eines LED Fernsehers in der Regel erheblich höher ist.

+++ Weitere Stromspartipps +++